Winterwandern in Tirol

Winterwandern Tirol - beliebte Reiseziele und Winterwanderungen in Tirol

Die beliebtesten Winterwanderungen in Tirol
Nicht nur im Sommer kann man in Tirol wandern. Viele Wanderwege sind auch zum Winterwandern geeignet. Jedoch kann man nicht auf allen Wanderwegen wandern, die man von der Tirol Reise im Sommer kennt. Besonders der Schnee macht es im Winter einerseits besonders interessant zum Winterwandern. Andererseits ist es auch der Schnee, der die Möglichkeiten von Winterwanderungen einschränkt.

Winterwandern im Karwendel
Beim Winterwandern in Tirol lassen sich Besuche bei kulturellen Sehenswürdigkeiten verbinden mit den Touren durch die Winterlandschaft. So kann man Winterwanderwege auswählen, die einerseits durch die schöne Winterlandschaft führen und gleichzeitig bei Kirchen, Klöstern, Schlössern oder anderen Sehenswürdigkeiten einen Einblick gewähren. Und davon gibt es in Tirol jede Menge: Zum Beispiel die Winterwanderung zentral in Tirol vom kleinen Bergort Stans zum bekannten Schloss Tratzberg im Karwendelgebirge. Oder direkt von Innsbruck hinauf in das Karwendel. Dort sind sogar einige Hütten im Winter geöffnet und haben sich auf Winterwanderer eingestellt. Bei Schwaz ist die Pirchnerast geöffnet, wo der Winterwanderweg zum Plumpmoos beginnt. Hier die Beschreibung der Winterwanderung Plumpmoos. Auch rund um Schwaz gibt es ein großes Eldorado an Winterwanderungen. Dort kann man zum Beispiel einen Stadtrundgang mit dem Besuch der Sehenswürdigkeiten verbinden und dann hinaufwandern zum winterlichen Schloss Freundsberg, einem der Tiroler Wahrzeichen.

In Tirol Winterwandern am Achensee
Besonders gut zum Winterwandern eignen sich Wege in niedrigeren Lagen im Wald, wo keine Lawinen abgehen. Am Achensee in Tirol werden rund um den See Winterwanderwege ausgewiesen. Auch sehr beliebt sind die Winterwanderwege durch die Täler des Karwendelgebirge bei Pertisau. Eine schöne Winterwanderung führt zur Gramaialm, eine andere beliebte Wintertour zur Gernalm.

Winterwanderungen im Alpbachtal
Verschneite Holzhäuser umgeben von den Kitzbüheler Alpen gibt es beim Winterwandern in Alpbach zu sehen. Die wohl sonnigste Winterwanderungen im gesamten Alpbachtal führt vom Ort hinauf zur Bischoferalm. Dort oben lässt es sich auch wunderbar einkehren.

Tiroler Winterwanderungen im Wettersteingebirge
In der Gegend von Seefeld und der Zugspitze werden auch Wanderungen für Winterwanderer gepflegt. Östlich von der Zugspitze gibt es in der Leutasch bei Seefeld schöne Winterwanderungen, z.B. auf die Rauthhütte. Westlich davon gibt es im Talkessel bei Ehrwald und Lermoos leichte Winterwanderungen.
Weitere Reiseziele in Tirol mit Winterwanderwegen ist das Pillerseetal im Osten von Tirol oder auch das Tannheimer Tal an der Grenze zu Bayern im Westen von Tirol.
Das Wandern von Hütte zu Hütte ist jedoch im Winter bis auf sehr wenige Ausnahmen gar nicht möglich. Die alpinen Berghütten haben im Winter geschlossen.

Die beliebtesten Winterwanderungen in Tirol

Wunderbare ruhige und sonnige Winterwanderung in Weerberg auf die Nonsalm in Tirol

Zum Felsenkloster im Karwendel winterwandern mit viel Panorama und Einkehrmöglichkeit

Schneesichere Winterwanderung zur Loas mit Blick auf das Karwendel

kostenlos anfragen

... ja, da möchte ich hin! Bitte senden Sie mir kostenlos und unverbindlich Prospekte und preiswerte Angebote zu.

Inhalt dieser Seite: Winterwandern, Winter wandern, Winterwanderung, Wintertour wandern, Winter Bergwanderung, Winter Berge wandern, Wanderreise Winter