Winterwandern in Südtirol

Winterwandern Südtirol - schöne Winterwanderungen auf den Südtiroler Almen

Die schönsten Winterwanderungen in Südtirol
In den Wintermonaten gibt es auch in Südtirol viele Möglichkeiten zum Winterwanderungen. Abseits der Skipisten lassen sich bei einer Südtirol Reise tolle Wintererlebnisse machen. Bei einer Wintertour in den Bergen erlebt man die Südtiroler Natur besonders intensiv.
Reiseziele Winter

Die schönsten Winterwanderungen in Südtirol - zu Kirchen, Hütten und Almen

Winterwandern rund um Brixen
Gleich hinter dem Brenner lockt die Bischofstadt Brixen. In den niedrigeren Lagen im Nordwesten kann zum Beispiel auf dem sogenanten Keschtnweg bei entsprechender Schneelage im Winter wandern: Dieser schöne Höhenweg oberhalb von Brixen führt mit prachtvollen Ausblicken durch alte Kastanienbäume. Bei guten Schneeverhältnissen kann man hier wunderbar durch den Schnee stapfen - wer will bis nach Klausen. Dort könnte man die Winterwanderung mit einem Besuch des bekannten Klosters mit einem kulturellen Highlight beenden, bevor man auf dem gleichen Winterwanderweg zurückwandert, oder mit dem Bus zurückfährt.

Winterwandern in Lüsen
Ebenfalls bei Brixen, allerdings etwas höher gelegen, kann man von Lüsen sehr schön winterwandern. In Lüsen selbst kann man gemütlich in der Ortschaft spazieren und eine Wanderreise machen. Eine sportliche Winterwanderung ist am Ortsrand von Lüsen hinauf zur Lüsner Alm möglich. Hier oben ist die Schneesicherheit sehr hoch und damit das Winterwandern mit großer Wahrscheinlichkeit in angeschneiter Winterlandschaft möglich. Wer genügend Zeit hat, kann hier stundenlang winterwandern, z.B. zur Rodenecker Alm hinüber. Hier oben im Almgebiet der Lüsner Alm haben auch einige Hütten zur Einkehr geöffnet. Die Winterwanderung hier herauf kann auch mit einer Rodeltour kombiniert werden. So wird der Rückweg schneller zurückgelegt. Unbedingt den tollen Blick auf die Dolomiten geniessen!

Winterwandern in Gröden
Diesen Blick auf die Dolomiten in Südtirol kann man auch rund um Gröden beim Winterwandern geniessen. Allerdings ist hier im Winter deutlich mehr los, weil rundherum die Skilifte Winterwanderer nach oben befördern. So kann man auf der Seiseralm auch eine Winterwanderung unternehmen, aber man muss sich die Wege mit mehr Wintersportlern teilen.

Winterwandern rund um das Pustertal
Sehr weit oben und damit aussichtsreich ist die Winterwanderung zur Pertinger Alm. Die Wintertour liegt sehr sonnig über dem vorderen Pustertal und führt zu der ruhigen Alm, die im Winter auch für eine Hütteneinkehr geöffnet hat. Ein Blick zum belebten Kronplatz ist ebenso drin, wie hinein in die Dolomiten.
Ähnlich schön ist die Winterwanderung zur Taistner Alm. Sie ist ebenfalls oberhalb vom Pustertal, in Richtung Innichen, im Bereich von Bruneck. Auch hier kann man wunderbar den Ausblick geniessen und auf der Taistner Alm Südtiroler Spezialiäten bestellen.

Winterwandern im Valstal
Abgelegen von den großen Touristenströmen ist das Valstal - einem Seitental des Pustertal. Hier ist das Winterwanderziel Nummer 1 ein uriges Almdorf: Die Fanealm. Sie ist in rund 1,5 Stunden Gehzeit relativ leicht zu erreichen und bietet eine Bilderbuchkulisse. Holzhütte an Holzhütte stehen die Almen rund um die Kirche - und das auf über 1700 Metern Seehöhe. Eine Rarität, die man im Winter gesehen haben sollte. Auch hier ist im Winter eine Einkehr möglich.
Wer gerne winterwandern möchte, ohne sich zuviel anstrengen zu müssen, wählt die besonders leichte Winterwanderung zum Stoanamandl. In Verbindung mit dem Lift in Vals fährt man hinauf auf rund 2000 Meter Seehöhe und wandert auf den Höhenzügen der Berge hinüber zum Stoana Mandl. Von dort fädeln sich die bekannten Gipfel der Dolomiten auf wie eine Perlenkette: Von den drei Zinnen bis zum Langkofel. Mehr Panorama bei weniger Anstrengung ist nicht möglich.

Winterwandern im Villnösstal
Beeindruckend sind die berühmten Geislerspitzen im Südtiroler Villnösstal. Besonders nahe kommt man ihnen bei der Winterwanderung zur Duslerhütte. Sie liegt auf 1782 Metern praktisch unterhalb der markanten Geislergruppe. Im Winter kommt man entweder von Zans über Glatschalm zur Duslerhütte oder von Ranui und Plantschei. Die Wintertour gehört Dank der Fotokulisse sicher auch zu den Top-Winterwanderungen in Südtirol.

Weitere Tipps für eine Winterreise

Winterwandern - Südtirol

Tolle Winterwanderung zur Fanealm im wunderschön verschneiten Valstal

 

Inhalt dieser Seite: Winterwandern, Winterwandern Südtirol, Winter wandern, Winterwanderung, Winterwanderung Südtirol, Winter Berge wandern, Wanderreise Winter