Reiseziel Salzbergwerk Berchtesgaden

Bild beliebtes Reiseziel in Berchtesgaden - (c) Salzbergwerk Berchtesgaden

Das Salzbergwerk Berchtesgaden ist eines der beliebtesten Reiseziele in Bayern
Möchten Sie erfahren, wo das Salz herkommt, mit dem wir tagtäglich kochen? Im Salzberg in Berchtesgaden gibt es ein Salzbergwerk, wo heute noch das Salz gewonnen wird und Besucher einen Einblick in die Geschichte und die Herstellung gewinnen können.

Besuch im Salzbergwerk
Bevor man in das Salzbergwerk einfahren kann, muss man einen Bergmanns-Overall überstreifen. Danach heisst "ausfsitzen" auf die Original-Grubenbahn. Mehr als 600 Meter fährt jede Besuchergruppe im Berchtesgadener Land in den Berg hinein. In der sogenannten Salzkathedrale angekommen, geht es zu Fuß weiter. Die Salzkathedrale präsentiert sich mit sanfter Beleuchtung. Sie entstand ab 1860 indem das Salz aus dem Fels gewaschen wurde.
Hier beginnt die eigentliche Reise auf den Spuren des Salzes. Direkt neben dem heute noch aktiven Teil des Bergwerks (im untersten Bergstollen wird das Salz abgebaut) können Besucher von der Kathedrale auf der langen Rutsche hinunterrutschen zur König-Ludwig Salzgrotte. Das Highlight unter Tage in den bayerischen Alpen eröffnen ist sicherlich die Fahrt über den unterirdischen Spiegelsee: Während das Floß in der Dunkelheit sanft dahin gleitet und mystische Musik erklingt, bilden sich an den Wänden Salzkristalle - in Form von beleuchteten Segmenten, die nach und nach die komplette Szenerie erleuchten.

Seit wann gibt es die Salzzeitreise? Was gibt es zu sehen?
Die Salzzeitreise wurde 2007 konzipiert und zeichnet sich durch geschickten Multimediaeinsatz aus. Wissensvermittlung verbindet dabei Emotion und Erlebnis. Geschichtlich interessant ist das Salzlabor, wo man einen Überblick über die Stollensysteme erhält. So wird deutlich, wie der Abbau von 1517 bis heute verläuft. Und dann ist da noch die Schatzkammer - das Zentrum der Wissensvermittlung. Hier präsentiert sich eine futuristisch anmutende Station, wo sich die Besucher individuell an Touchscreens zu unterschiedlichen Themenbereichen rund ums Salz informieren können. Auch für Kinder im Grundschulalter interessant!

Nicht zu vergessen...
Als Besucher darf man auch auf die beiden Rutschen im Salzbergwerk: 34 bzw. 40 Meter lang sind die Bergmannsrutschen - ein Riesenpass für jung und alt, mit denen man gar nicht so langsam hinunter rutscht. Es gibt aber genügend Bremsweg. Ein tolles Ausflugsziel und Reiseziel.

Hier noch mehr beliebte Reiseziele in Bayern.

Inhalt dieser Seite: Reiseziel Salzbergwerk, Ausflugsziel Salzbergwerk, Salzbergwerk Berchtesgaden, Reiseziele Bayern, beliebtes Reiseziel Bayern, Bergwerk Berchtesgaden, Reiseziel Bergwerk