Weltkulturerbe Kroatien

Beliebte Reiseziele in Kroatien: Das UNESCO Weltkulturerbe in Kroatien. Reise Weltkulturerbe -  Reise Altstadt Dubrovnik, Reiseziel Trogir.

kroatische Inseln

Natur Reise Kroatien: Nationalparks Kroatien und Naturparks Kroatien

NATIONALPARKS IN KROATIEN
In Kroatien gibt es acht Nationalparks. Sie zählen auch zu den beliebten Reisezielen in Kroatien: Nationalpark Brijuni Inseln, Nationalpark Kornati, Krka, Mljet, Paklenica, Plitvicer Seen, Risnjak und Nord-Velebit.  Die größte Anzahl von Besuchern werden im bekanntesten Nationalpark Kroatiens Plitvicer Seen verzeichnet, gefolgt von Nationalpark Krka, Brijuni und Paklenica.

Nationalparks Kroatien: Von Brijuni bis Mljet
Die als beliebtes Reiseziel bekannten Brijuni-Inseln bestehen aus 14 Inseln und Inselchen mit einer Gesamtfläche von 36,3 km². Wegen ihrer gegliederten Küste, ihrer Geschichte und ihrer vielfältigen Flora und Fauna werden die Brijuni-Inseln auch „das Paradies auf Erden“ genannt.
Das beliebte Reiseziel Nationalpark Kornati hat eine Gesamtfläche von ca. 220 km² und besteht aus 89 Inseln, Inselchen und Riffen. Nur ein Viertel der Parkfläche ist Festland, der übrige Teil gehört zum Ökosystem des Meeres.
Der Nationalpark Mljet, ganz im Süden Kroatiens, wird von vielen die schönste adriatische Insel genannt ist ein beliebtes Reiseziel, denn sie bietet wirklich etwas, was man selten sieht – einen See mitten auf der Insel, und im See wiederum eine Insel, auf der ein Benediktinerkloster aus dem 12. Jahrhundert steht. Als sei dieses fast unreale Bild eine Szene aus den schönsten Geschichten! In einer davon heißt es auch, dass Mljet sich auf der Route des Odysseus befand, wo ihn die Nymphe Kalypso gefangen hielt.
Der Nationalpark Krka (www.npkrka.hr) wurde nach dem Fluss Krka benannt, der zum Park gehört. Der Nationalpark liegt in Zentraldalmatien, nur wenige Kilometer nordöstlich der Stadt Šibenik.
Paklenica ist ein ungewöhnliches Gebiet, in dem Meer und Gebirge aufeinandertreffen. Es ist reich an natürlichen Buchen-, Schwarzkiefer- und  Krummholzkieferwäldern und gehört zu den beliebten Reiszielen in Kroatien.
Der Nationalpark Plitvicer Seen ist eine gebirgige Waldregion, in der sich 16 kleinere und größere Seen von kristallklarer, blaugrüner Farbe aneinanderreihen. Sie beziehen ihr Wasser aus zahlreichen Bächen und Wasserläufen und sind miteinander durch sprudelnde Kaskaden und rauschende Wasserfälle verbunden.
Der Nationalpark Risnjak ist ebenfalls beliebt bei einer Reise nach Kroatien und liegt in Gorski Kotar. Er besteht vor allem aus dem Gebirgsmassiv Risnjak, mit seinem Berggipfel auf 1528 m Höhe. Um die Schönheiten des Nationalparks Risnjak genießen zu können, muss man ein besonderes Gespür für den Zauber von Naturphänomenen haben.
Der Nationalpark Nord-Velebit besitzt verschiedenartige Karstphänomene sowie eine vielfältige Tier- und Pflanzenwelt, und das ist nur ein Teil dieses Naturgeschenks.

beliebte Reiseziele: Nationalparks Kroatien, (c) Kroatien Tourismus, IVO PERVAN

Inhalt dieser Seite: Natur Kroatien, beliebte Reiseziele Kroatien, Reiseziel Kroatien, Reiseziele Kroatien, Naturparks Kroatien, Nationalparks Kroatien, Reiseziel Natur Kroatien, Reise Natur Kroatien, krka nationalpark kroatien, Nationalpark Kroatien

Natur Reise Kroatien: Natuparks Kroatien

Naturparks Kroatien: Von Biokovo bis Kopački Rit
Die Naturparks der Republik Kroatien sind beliebte Reiseziel: Naturpark Biokovo, Naturpark Kopački rit, Naturpark Lonjsko polje, Naturpark Medvednica, Naturpark Papuk, Naturpark  Telašćica, Naturpark Velebit, Naturpark Vransko jezero, Naturpak Učka, Naturpark Žumberak- Samoborsko gorje und Naturpark Lastovo-Archipel.

Biokovo wurde wegen seinen außerordentlich wertvollen Tier- und Pflanzenarten, seinen geomorphologischen Formen und seiner natürlichen Schönheit auf einer Fläche von 19.550 Hektar zum Naturpark erklärt.
Kopački Rit ist ein Gebiet, das sein Gesicht im Laufe des Jahres erheblich verändert, abhängig von der Intensität der Flutwellen, vor allem aus der Donau, und in weit geringerem Maße aus der Drau. Der Naturpark Lonjsko Polje (www.pp-lonjsko-polje.hr) ist nicht nur das größte unter Naturschutz stehende Sumpfgebiet Kroatiens, sondern des gesamten Donauraums.
Die Wälder der Medvednica (www.pp-medvednica.hr) reichen fast bis ins Zentrum Zagrebs hinein. Außer durch Stille und das Grün zeichnet sich dieses Gebirge durch eine zahl- und artenreiche Tierwelt aus.
Die Besonderheiten des Papuk (www.pp-papuk.hr) stellen ein wichtiges Segment des biologischen und landschaftlichen Wertes Slawoniens dar. Die Vielfalt der geologischen Erscheinungen, die bewahrte Flora und die Vegetation sowie der Lebensraum einer größeren Zahl von Tierarten stellen einen echten Schatz dar.
Der Naturpark Telašćica (www.telascica.hr) zeichnet sich durch drei wichtige Phänomene aus - die Bucht Telašćica als den größten und sichersten natürlichen Hafen der Adria, eine steile Küste, die sich bis zu 200 Meter über dem Meer emporragt und bis zu 90 Meter tiefe Klüfte hat, sowie den Salzwassersee Mir mit seinen wohltuenden Bestandteilen.
Der Naturpark Velebit (www.pp-velebit.hr) ist der wichtigste endemische Knotenpunkt von Flora und Fauna des Festlandes in Kroatien.
Der Naturpark Vransko Jezero ist ebenfalls ein beliebtes Reiseziel und ein Naturpark, in dem sich der größte See Kroatiens befindet.
Den Naturpark Učka charakterisiert vor allem seine außergewöhnliche Vielfalt an Merkmalen auf einem verhältnismäßig kleinen Raum.
Der Naturpark Žumberak ist ein beliebtes Reiseziel in Kroatien und umfasst etwa 350 km² und dient vor allem dem Schutz und der Förderung der natürlichen Schönheit dieses Gebietes.
Das Reiseziel Lastovo-Archipel umfasst alle 44 Inseln, Inselchen, Klippen und Riffe, die zum Gebiet der Gemeinde Lastovo gehören. Die größten Inseln dieser Gruppe sind Lastovo und Sušac. Dieses Gebiet ist eines der am bestbewahrten Meeresabschnitte der Adria. (Kroatien Tourismus)