Inseln Kroatien

Die Inseln in Kroatien sind beliebte Reiseziele in Kroatien. Blaues Meer, warme Temperaturen und Sonnenschein. Perfekt für das Sommer Reiseziel.

Beliebte Reiseziele Mittelkroatien: Sehenswürdigkeiten in Mittelkroatien

Sehenswürdigkeiten rund um das beliebte Reiseziel Zagreb
Die Region Zagreb ist stolz auf seine zahlreichen Museen, Galerien und andere Räumlichkeiten, die als Wiege verschiedener Kunstausstellungen und Veranstaltungen von bedeutenden Vertretern der kroatischen und ausländischer Kunst. Die Galerien und Museen ermöglichen einen kulturologischen und historischen Überblick über das Leben in diesem Gebiet.
Seit eh und je bleiben zahlreiche angesehene Herrschaften, Zugerhörige der hohen Gesellschaftsschichten des nationalen und internationalen Adels auf einer ihrer Reisen hier im prächtigen Landschaft der Gespanschaft stehen und finden ein neues Zuhause. Stumme Zeugen dieser Zeit, Schlösser und Kurien, erzählen auch heute noch den Besuchern schon vergessene Geschichten.
Helm aus Budinjak – einer der zwei Schüsselhelme aus Bronze, die in Fürstengräbern gefunden wurden (Fundstätte der Nekropole auf Budinjak) ist das einzige vollständig erhaltene Exemplar von sechs verschiedenen Typen aus der späten Eisenzeit in Mitteleuropa.
Die alte römische Siedlung Andautonia befand sich in dem damaligen Dorf Ščitarjevo, zwischen Zagreb und Velika Gorica, einst Handels-, Wirtschafts- und Kulturzentrum auf der römischen Staatsstraße Siscia - Poetovio (Sisak – Ptuj). Wurde im 5. Jahrhundert im Laufe der Völkerwanderung zerstört. Die bisherigen Ausgrabungen enthüllen Funde von Straßen, Thermen, einer alten Mühle. Es wurden zahlreiche Geldmünzen, etwas Schmuck, Schüsseln, Öllampen, Skulpturen und Fresken u. Ä. geborgen.

Reiseziel Varaždin – die bedeutendste Barockstadt Kroatiens
Die Altstadt dieser wahren mittelalterlichen Barockstadt Varaždin, die oft mit Wien verglichen wird, ist äußerst gut erhalten. Die alte Stadtburg, die Innenstadt, zahlreiche Museen, Galerien und Sammlungen sowie der als Denkmal der Gartenbaukunst geschützte Friedhof von Varaždin sind die wichtigsten touristischen Sehenswürdigkeiten. Eines der Wahrzeichen der Stadt ist die Varaždiner Garde, die so genannten „Purgari“, die in ihren schönen blauen Grenadieruniformen bei allen wichtigen Feierlichkeiten im Rathaus anwesend sind.
Der weltbekannte Varaždiner Friedhof, der Anfang des 20. Jahrhunderts durch das Pflanzen von Thujen, die nach dem Muster des Parks von Versailles geschnitten und in Hecken und Arkaden geformt werden, ist ein wunderbares Denkmal der Gartenarchitektur.
Es handelt sich nicht nur um eine der schönsten und ältesten Städte, sondern auch um eine der interessantesten kroatischen Städte mit eindeutig profilierter Identität. Eine Stadt, die mehr als acht Jahrhunderte exakt nach dem Maß und den Erfordernissen ihrer Bürger errichtet wurde, und deshalb hat sie auch bis heute ihre Einzigartigkeit, eine wirklich seltene Harmonie und die spezifische Atmosphäre beibehalten.
Das beliebte Reiseziel Varaždin war ab 1755 Sitz der Verwaltung und des politischen Lebens des nordwestlichen Teil Kroatiens (Banska Hrvatska), aber nach dem Brand im Jahre 1776, der einen großen Teil der Stadt vernichtet hatte, wurde Zagreb erneut kroatische Hauptstadt.

Inhalt dieser Seite: beliebte Reiseziele Mittelkroatien, Reiseziel Mittelkroatien, Zagreb Kroatien, Reiseziel Zagreb, Varaždin, Kumrovec, Krapina, dvorana varaždin, rapina zagorje, Sisak, Sisak Zagreb
 
 

Beliebtes Reiseziel in Kroatien: Die alte Stadt Sisak
Südlich der kroatischen Metropole Zagreb liegt eine interessante Region, deren Zentrum die alte Stadt Sisak bildet. Sie besteht aus den teilweise sumpfigen Gebieten am Unterlauf der Flüsse Sava, Kupa, Odra, Lonja, Glina, Česma, Ilova und Una und den darum herum liegenden malerischen Bergen der Gebirge Petrova Gora, der Zrinska Gora und der Moslavačka Gora. Aufgrund seiner Lage an der Mündung der Odra in die Kupa und der Kupa in die Save gehört Sisak zu den ältesten Siedlungen Mittelkroatiens, da Spuren seiner urbanen Besiedlung bis ins 4. Jahrhundert vor Christus zurückverfolgt werden können. Aber schon vor den ersten Stadtsiedlungen hielten sich in dieser Region Menschen auf, und in archäologischen Untersuchungen wurden prähistorische Funde von Werkzeugen und kleinen Statuen geborgen. Neben dem archäologischen Park 'Siscia', Ruinen der Stadtmauern der römischen Stadt Siscija, dominiert in der Stadt die alte Festung aus dem 16. Jahrhundert, unter welcher die berühmte Schlacht in Sisakstatt fand – ein Wendepunkt, durch den der weitere Durchbruch der Osmanen nach Europa verhindert wurde.

Beliebtes Reiseziel in Kroatien: Das Ethnodorf Kumrovec
Im Westen der Region Krapina-Zagorje, im Dorf Kumrovec, befindet sich das Museum 'Staro selo – Altes Dorf' (Öko-Dorf Kumrovec), ein einmaliges Museum im Freien, mit erhaltenen Bauernhäusern im Original vom Übergang des 19. ins 20. Jahrhundert. Die Geschichte des 'Staro Selo' beginnt mit dem Aufstellen eines Denkmals vor dem Geburtshaus von Josip Broz Tito im Jahre 1948. Am Ort, wo der ehemalige Präsident Jugoslawiens, Kriegsheld und einer der bekanntesten internationalen politischen Führer in der zweiten Hälfte des 20 Jahrhunderts geboren wurde, befindet sich heute ein Museum mit historischer und ethnologischer Sammlung. Im Dorf wurden nachträglich noch etwa 40 Wohn- Geschäfts- und andere Objekte errichtet. Die Besucher können dort die Dauerausstellung der ethnologischen Sammlung über die traditionelle Lebensweise am Ende des 19. Jahrhunderts besichtigen, wie z. B.: Zagorische Hochzeit, das Leben eines jungen Ehepaars, vom Hanfgarn zu Leinen, das Handwerk des Schmieds, das Handwerk des Wagenbauers, Töpferei, vom Korn zum Fladenbrot…

Beliebtes Reiseziel Krapina
Hier befindet sich die bekannteste Fundstätte des Urmenschen, des Neandertalers in diesem Teil Europas, die von Dragutin Gorjanović - Kramberger 1899 in der Halbhöhle auf dem Berg Hušnjakovo entdeckt wurde. Dort stehen nachgestellte Urmenschen und Tiere in Naturgröße, und besuchen kann man auch eine Dauerausstellung bzw. das Evolutionsmuseum. Das Alter des Krapiner Urmenschen wird auf 100.000 Jahre geschätzt. Während der Ausgrabung im Jahre 1905 wurden über 5.000 Gegenstände geborgen (Knochen des Urmenschen und Fauna, Artefakte), wovon 874 Überreste menschlicher Herkunft sind. Die Artefakte gehören zur Kultur der Epoche des Mousterien. An der Fundstelle Hušnjakovo wurden auch Überreste einer Feuerstelle entdeckt, woraus wir schließen können, dass der Krapiner Urmensch das Feuer kannte. Der Neandertaler aus Krapina ging auf die Jagd und sammelte Waldfrüchte, hatte einen kleinwüchsigen, aber robusten Körper. Der am besten erhaltene Schädel ist der Schädel C, der sich in zahlreichen Schulbüchern in der ganzen Welt befindet. Dragutin Gorjanović - Kramberger ist der erste Paläontologe und Paläoanthropologe, der das Röntgen für das Studieren von fossilen Knochen benutzte. An Ostern 2009 wird ein neues Museum eröffnet, das dem Krapiner Urmenschen gewidmet ist. Das Museumsgebäude wird ein modernes Design und die Form einer Muschel haben. (Kroatien Tourismus)

 

Öffnet internen Link im aktuellen FensterSehenswürdigkeiten Zagreb  Öffnet internen Link im aktuellen FensterWissenswertes Zagreb Öffnet internen Link im aktuellen FensterMaruševac Öffnet internen Link im aktuellen FensterOršić Öffnet internen Link im aktuellen FensterZagreb Samobor Öffnet internen Link im aktuellen FensterMedvednica Öffnet internen Link im aktuellen FensterReiseziel Zagreb Kroatien