UNESCO Weltnaturerbe

Die Dolomiten gehören zu den beliebtesten Reisezielen in Südtirol und sind Weltnaturerbe. Nicht umsonst!

Reiseziel Brescia

Das beliebte Reiseziel Brescia stellt für Touristen eine kontinuierliche Entdeckung dar: Ein “etwas anderes Italien” im Vergleich zu klassischen Zielen wie Rom, Venedig, Florenz, Pompeji; eine gut erreichbare Destination, in die man sich leicht verlieben kann. Die Provinz Brescia liegt in der Lombardei, einer der dichtest besiedelten Regionen und einem der am stärksten entwickelten Wirtschaftsräume in Italien und Europa, am Schnittpunkt eines Drehkreuzes, zu dessen Einzugsbereich Verona, Trient, Bergamo, Mailand, Venedig, Mantua und Cremona gehören. Das abwechslungsreiche Gebiet umfasst den Gardasee, den bedeutendsten See in Europa; die Kunststädte, wahre Schatzkästchen einer alten Geschichte, deren Symbole das Forum Romanum, der Kapitolinische Tempel, das Benediktinerkloster Santa Giulia, heute Sitz des Stadtmuseums und internationaler Ausstellungen; die Weinstraßen der Franciacorta… Mit seiner strategischen Lage ist es leicht erreichbar über die Autobahn, mit der Bahn oder mit dem Flugzeug, dank der Nähe zu den Flughäfen Orio al Serio (Bergamo), Verona und dem nicht weit entfernten Flughafen Mailand-Linate.
In Brescia finden jedes Jahr internationale Veranstaltungen wie das Oldtimerrennen Mille Miglia, die Segelregatta Centomiglia Velica, das Brescia Klavierfestival statt. Und sollte das nicht genügen, kann man hier auch die unterschiedlichsten Sportarten ausüben, vom Skifahren auf modernen Pisten mit Beschneiungsanlagen im Skigebiet Tonale - Temù - Ponte di Legno bis zum Golfen auf einem der interessantesten Golfparcours in Italien. Aus all diesen Gründen kommen jedes Jahr 8 Millionen Besucher aus aller Welt in die Provinz Brescia.


“Die geografische Lage, die Landschaften, das Kunst- und Kulturerbe sowie die kulinarischen Angebote und die exzellenten Weine, die Veranstaltungen und die Infrastruktur machen die Provinz Brescia zu einem Territorium mit ausgeprägt touristischer Berufung – erklärt der Präsident von Bresciatourism, Paolo Rossi -. Daher gehört es zu den Aufgaben von Bresciatourism, immer wieder Roadshows und Workshops für ausländische Reiseveranstalter und Journalisten zu organisieren, dabei qualifizierte Unterstützung und Informationen bereit zu stellen, Delegationen aus dem Ausland zu empfangen, Unternehmen bei der Suche nach neuen Geschäftsbereichen zu unterstützen und mit diesen gemeinsam Partnerschaftsprojekte zu entwickeln”. “Die Idee des Info-Trucks entsteht aus dem Bedürfnis heraus, auf originelle Art und Weise und im direkten Kontakt mit den Menschen eine einheitliche Werbestrategie für das touristische Angebot der Provinz Brescia umzusetzen – so der Geschäftsführer von Bresciatourism, Alessio Merigo -. Es ist an der Zeit, auch neue Angebote zu lancieren und alle verfügbaren Energien miteinander zu vernetzen, wie wir es üblicherweise in Zusammenarbeit mit den Tourismuskonsortien, Hotelvereinigungen und allen Stellen machen, die sich mit uns für die Tourismusförderung im Gebiet Brescia einsetzen. Neueste Daten bestätigen, dass die Tourismusindustrie - trotz krisenbedingt schwieriger Zeiten, die wir glücklicherweise wohl bald hinter uns gelassen haben werden - insgesamt gut aufgestellt zu sein scheint. Der Tourismus hat sich als einer der entscheidenden Faktoren für den Aufschwung im internationalen Wirtschaftsgeschehen erwiesen, daher müssen wir vertrauensvoll und voller Optimismus in diesen Wirtschaftszweig auf die Entwicklung eines Europa der Zukunft blicken”. (Brescia)