Beliebte Reiseziele in Paros

Reiseziele auf der Insel Paros: Die Hauptstadt Parikia, im malerischen Hafen von Piso Livadi, am Sandstrand golden Beach, Surfmekka am golden Beach und im Naturpark Paros - allesamt beliebte Reiseziele auf der Insel in Griechenland

Was man bei einer Reise auf die Insel Paros machen sollte
Mitten im Herzen der Kykladen ist die Insel Paros im Ägäischen Meer zu finden. Die Mittelmeerinsel befindet sich damit rund 150 Kilometer von der griechischen Hauptstadt Athen entfernt. Paros zählt für viele Athener in den Sommermonaten zu den beliebten Reisezielen. Während es in der Hauptstadt oft unerträglich heiss ist, sorgt auf Paros der Wind vom Meer für angenehme Temperaturen. Bekannt ist Paros seit jeher aufgrund seines Marmorvorkommens. Der weisse Marmor wurde seit vielen Jahrhunderten hier abgebaut. Man findet ihn heute noch bei einem Besuch im Marmorstollen oder auch in Form von kleinen, vom Meer geschliffenen Marmorsteinen an den Stränden. Ausserdem wird er nahezu verschwenderisch bei vielen Mauern und Bauwerken eingesetzt - oft nur schwer zu erkennen, wenn er nicht geschliffen ist.

Wohin im Badeurlaub auf Paros?
Diese nutzen viele Inselbesucher für einen Besuch an einem der der zahlreichen Strände. Paros ist gesegnet mit unzählbar vielen Sandstränden. Besonders eindrucksvoll ist der Kolimbithres Strand. Es ist eine wunderbare Steinlandschaft aus geschliffenen Steinen, in denen sich einige schöne Buchten mit Sand und türkisblauen Wasser befinden. Ein traumhaftes Fleckchen und sicher eines der beliebtesten Reiseziele in Griechenland. Ingesamt sind die Strände auf Paros eher ruhig und nicht überlaufen.

Sehr beliebt ist auch der "Golden Beach" auf Paros. Es ist ein sehr weitläufiger Sandstrand, wo immer wieder internationale Windsurfmeisterschaften stattfinden. Direkt am Strand gibt es ein Surfcenter, Sonnenschirme und LIegestühle. Ein Platz, wie man sich den Griechenlandurlaub wünscht.

Griechenland auf Paros erleben
In vielen Tavernen und Restaurants gibt es auf Paros gutes griechisches Essen, das meist auch einen sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis hat. Besonders das Ambiente sorgt für eine sehr angenehme Urlaubsstimmung. So gibt es in den Hafenvierteln der Orte direkt am Meer gemütliche Restaurants, wo die Tische am Wasser stehen. Größere Auswahlmöglichkeiten an dieser Art von Restaurants gibt es in den Orten Naoussa und Parikia, den beiden größten Orten der Insel. Ruhiger und beschaulicher ist es in Aliki oder auch Piso Livadi. So stellen sich viele Reisende einen Urlaub in Griechenland vor!

Sehenswürdigkeiten auf der Insel Paros
Nicht nur zum Baden lädt der bekannte Strand Kolimbithres ein. Er ist einzigartig durch seine Gesteinsformationen. Die Felsen an diesem Strand wurden im Laufe von vielen vielen Jahren so rund geschliffen und sind damit ein Anziehungspunkt geworden. Zu finden in der Bucht gegenüber von Naoussa. Die zweitgrößte Stadt Naoussa sollte man sich bei einem Stadtrundgang am Tag anschauen. Insbesondere der Hafen hat viel Flair. Einen weiteren Stadtrundgang plant man für einen halben Tag in der Hauptstadt von Paros ein, in Parikia. Dort gibt es ein sehr dichtes und großes Netz an engen, weissgestrichenen Gassen mit vielen Läden und Bars. Mittendrin weitere Sehenswürdigkeiten wie die Ekatontapyliani Kirche. Sie zäht zu den schönsten Kirchen Griechenlands! Und dann ist da noch das Frankish Castle mit seinen großen Marmorsteinen. Kulturbegeisterte sollten sich das archäologische Museum anschauen. Ein Geheimtipp ist das "Museum Scorpios" in Aliki. Es ist eine Mischung aus Freiluftmuseum und Museum. Ein ambitioniertes Paar aus Paros hat hier in 30 jährigem privaten Engagement die Kykladen in Miniaturform erschaffen. Die markantesten Bauwerke der kykladischen Inseln wurden detailgetreu nachgebildet. Bekannt ist Paros für seinen Abbau des weissen Marmors. Bei Marathi kann man die historischen Marmorstollen selbst erkunden.

Natur Reiseziel Paros
Im Norden der Insel gibt es einen 7 Quadratkilometer großen Naturpark. In diesem Bereich gibt es ausgeschilderte Wanderwege. Sie führen entlang des Ufers, über Anhöhen rund um das Kap Korakas. Besonders attraktiv ist die rund eine Stunde dauernde Wanderung zum Leuchtturm. Im Sommer ist es allerdings recht heiss, keine empfehlenswerte Zeit zum Wandern auf Paros. Besonders angenehm sind die Wanderungen im Frühling.
Der größte Naturschatz von Paros sind die zahllosen Strände. Kein Ort, der nicht mindestens einen Strand hat. Meist gibt es sogar mehrere Strände und Buchten. Die Sandstrände sind einfach wunderbar. Es gibt sie mit Palmen, mit Tamarisken, Naturstrände, Dünenstrände, bewirtschaftete Strände mit Bar oder Taverne. Besonders für Naturliebhaber interessant ist der Kolimbithres Strand, siehe oben.

Weitere beliebte Reiseziele in Griechenland

Inhalt dieser Seite: Griechenland Reiseziele, Reise Paros, Reiseziel Paros, Strandreise Griechenland, beliebte Reiseziele in Griechenland