Der Eixendorfer Stausee

beliebte Reiseziele Oberpfalz: der Eixendorfer Stausee in Bayern bei Neunburg vorm Wald

Wo ist der Eixendorfer See?
Zufällig sind wir auf der Fahrt vom Monte Kaolino in den bayerischen Wald beim Stausee nahe Neunburg vorm Wald vorbeigekommen. Der Eixendorfer Stausee befindet sich im Landkreis Schwandorf in der Oberpfalz. Eine große Autobrücke quert den fjordartigen See. Das hat uns natürlich interessiert und wir haben uns den Eixendorfer See genauer angeschaut.

Lohnt sich ein Besuch des Eixendorfer Stausee?
Eigentlich wurde der Eixendorfer See als Stausee angelegt. Er soll vor Hochwasser schützen und zudem Strom erzeugen. Mittlerweile ist der Fjord in der Oberpfalz aber auch ein kleines Erholungsgebiet.

Rund um den Eixendorfer Stausee führt ein Wanderweg. Ganzjährig lockt das Leute zum Wandern an. Insbesondere die Leute der näheren Umgebung nutzen den Stausee zum Wandern. Es gibt aber auch ein Hotel am Eixendorfer See, so daß Feriengäste am See entlang wandern können. Dies ist im Bereich der Wutzschleife zu finden

Das Radfahren auf dem Eixendorfer Seeweg ist verboten. Ein Radweg führt ab Neunburg vorm Wald auf einer ehemaligen Bahntrasse entlang der Schwarzach durch das Murnthal bis zum Staudamm des Sees.

Zum Baden an den Eixendorfer See?
Das Baden am Eixendorfer Stausee ist am Anfang des Sommers beliebt. Am Ostufer gibt es einen schönen Badestrand. Der Sandstrand ist wunderschön, solange die Wasserqualität des Sees passt. Im Laufe der Sommers nimmt diese stark ab, es bilden sich oft zahlreiche Algen. Dann beginnt der See auch zu riechen...

Boot fahren am Eixendorfer Stausee?
Bei guter Wasserqualität wurden schon viele Schlauchboote auf dem See gesichtet. Einen offiziellen Bootsverleih gibt es jedoch nicht am Eixendorfer Stausee, obwohl er mit rund 110 Hektat einer der größten Seen in der Oberpfalz ist.

Weitere Tipps für Reiseziele in der Oberpfalz