Wellnessreise ins Hotel Edelweiss Berchtesgaden

Das Hotel Edelweiss im Zentrum von Berchtesgaden

Wie ist das Wellnesshotel Edelweiss in Berchtesgaden?
Das ist einfach zu beantworten: Für uns ist das Edelweiss im Berchtesgadener Land eines der schönsten Wellnesshotels in Bayern. Warum? Der Wellnessbereich ist modern und groß, die Auswahl zwischen Saunen und Dampfbad immer wieder ein Genuss. Und von der Dachterasse gibt es einen Blick über Berchtesgaden bis hinüber zum bekannten Watzmann. Loslassen vom Alltag können wir am besten auf dem Außenpool auf dem Dach unter den "Augen" des Watzmann.

Frühlingsurlaub in Berchtesgaden
Eigentlich möchten wir den Frühling in Berchtesgaden bei einem Kurzurlaub erspüren: Oberhalb von 1000 Metern Seehöhe liegt im März noch Schnee. Sonne und Schnee - das möchten wir beim Schneeschuhwandern in Berchtesgaden erleben. Doch das Wetter macht uns einen Strich durch die Rechnung. Die Wolken liegen über den Berchtesgadener Alpen und liefern oben frischen Schnee. So machen wir kurzerhand einen kleinen Spaziergang rund um Berchtesgaden. Die Schneeschuhwanderung verschieben wir auf später. Wo früher die Sole von Berchtesgaden nach Bad Reichenhall in Holzleitungen gepumpt wurde, verläuft heute der Salz-Sole-Weg. Einen Teil davon wandern wir im leichten Regen. Wir sehen die Kirchtürme von oben und das danebenliegende Schloss von Berchtesgaden. Auf dem Rückweg ins Edelweiß gehen wir daran vorbei und entscheiden uns für eine Führung durch die Räume der Wittelsbacher. Hier im Artikel alle Details zur Schlossführung im Schloss Berchtesgaden

Der Wellnessbereich im Hotel Edelweiß
Danach geht es in den Wellnessbereich im fünften Stock. Die Saunen sind nicht irgendwo im Keller sondern ganz oben im Hotel, das wirkt. Der Blick über den Ort mit dem umliegenden Bergpanorama spricht für sich. Das Dampfbad hat mit 40-50° Temperatur die richtige Wärme nach der kurzen Wanderung. Danach ruhen wir uns im gegenüberliegenden Raum aus, bevor es hinein geht in die große Biosauna. Sie hat eine Temperatur zwischen 50 und 60°. Die Sauna besteht aus Zirbenholz, das besonders beruhigend wirkt und darüber hinaus einen angenehmen Duft verströmt. Der Nachmittag ist gerettet, trotz Regenwetter.

Frühstücken und danach Winterwandern in Berchtesgaden
Am nächsten Tag geniessen wir das umfangreiche Frühstücksbuffet im Edelweiss. Es gibt für jeden Frühstückstyp etwas: Süße Kuchen, viele Wurtsorten, auch unterschiedliche Arten von Käse, Fisch, Früchte, Joghurt und dazu Schwarzbrot mit Nüssen, ohne Nüsse, Semmeln, dazu noch kleine Brezen. Zu trinken gibt es Fruchtsäfte aller Art ebenfalls am Buffet - und wer möchte kann sich auch ein Glas Sekt auf den Frühstückstisch bringen.

So gestärkt machen wir uns auf den Weg zu einer Winterwanderung. Es geht auf die Kneifelspitze, dem nächsten Aussichtsberg über Berchtesgaden. Unten ist die Beschreibung zu dieser Winterwanderung in Berchtesgaden im Detail zu finden.

Entspannte Zeit im Wellnesshotel - Teil zwei
Klar, dass wir danach wieder in die Sauna gehen. Dieses Mal auch einmal in die Almsauna. Hier ist es zwischen 90 und 100° warm. Das Innenleben der Sauna ist einer Almhütte nachempfunden, viele alte Holzbalken. Ein uriges Sauanvergnügen und riesig groß. Danach statten wir noch der Dachterasse einen Besuch ab, wo es einen Hotpot gibt - mit Blick auf Watzmann und über Berchtesgaden.

Und wie schmeckt das Abendessen im Hotel Edelweiss?
Am Abend gehen wir in das festlich gedeckte Hotelrestaurant im Erdgeschoss. Serviert wird ein 7 gängiges Menu, das geschmacklich dem Tag einen würdigen Abschluss verleiht. Besonders gut gefällt uns das Nachtischbuffet mit einem Schokoladenbrunnen - wie im Schlaraffenland.

Lohnt sich ein Wellnessurlaub im Edelweiss Berchtesgaden?
Unserer Meinung nach auf jeden Fall. Schade, dass wir das Edelweiss am nächsten Tag wieder verlassen müssen, aber es war sicher nicht das letzte Mal. Die Hotelausstattung mit den vielen Annehmlichkeiten, der gute Service und das sehr gute Essen machen das Edelweiss zu einem sehr guten Hotel für einen Wellnessurlaub. Selbst bei regnerischem Wetter lassen sich hier schöne Urlaubstage verbringen.

Schliesslich waren wir übrigens auf dem Heimweg doch noch Schneeschuhwandern in Berchtesgaden, in Ramsau am Hochschwarzeck.

Inhalt dieser Seite: Wellnesshotel Berchtesgaden, Wellness Berchtesgaden, Wellness Hotel Edelweiss, Reiseziel Wellness Bayern, Wellnessreise Bayern